Dienstag, 15. Februar 2011

Zurückgeschaut: Raum Schiff Erde 2011 hob ab

Es ist vollbracht. Nach vielen Stunden und Tagen der Themen- und Referentensuche, Programmzusammenstellung, Location-Suche, Plakatgestaltung, Essensbeschaffung und vielen Besprechungen per Mail, Skype, Telofonkonferenz und Live-Treffen (ja, auch die gibt es noch) haben wir am letzten Sonntag im Stellwerk die Raum Schiff Erde 2011 steigen lassen.

Die Referenten hielten wunderbaren Vorträge, die vom Publikum begeistert aufgenommen wurden, das ließ sich jedenfalls aus den regen Pausengespräche, dem Austausch zwischen Referenten und Publikum und dem Twitter-Stream entnehmen. Vielen Dank an alle für Euer Kommen und für den mitgebrachten Enthusiasmus. Einen Eindruck der Konferenz gibt z.B. dieser Blogeintrag als auch meine Bilder. Alle Resonanz auf die RSE2011 kann man zentral gesammelt finden.


Persönlich fand ich die Ressonanz der Vortragenden auf den live an die Wand projezierten Twitter-Stream total interessant und vielsagend. Viele nahmen ihn anscheinend gar nicht wahr, andere schmunzelten über dort fallengelassene Bemerkungen, wieder andere wurden etwas aus dem Konzept gebracht, weil dort kritische Bemerkungen gemacht wurden. Schönes Experiment der Interaktionsmöglichkeit mit dem Publikum (eigentlich nur denen, die über Twitter etwas schreiben konnten).

Ich war leider viel zu beschäftigt mit Moderation (die trotz einige Holperei Spaß gemacht hat, Dank an meinen Co-Moderator Matthias Müller-Prove), Technik, Abstimmung mit den anderen Organisatoren und kleine Dinge hier und da zu erledigen, so dass ich leider viel zu wenig dazu kam, mich mit unseren - sehr interessierten und interessanten - Teilnehmern zu unterhalten. Mein Dank gilt besonders Daniel Drewes, der als unser Kaffeeexperte nicht nur unser Publikum mit Kaffespezialitäten versorgte, sondern auch mir eine auf Zuruf bereitete und mir dann meine Tasse hinterhertrug, weil ich sie sonst schlicht im Troubel schon wieder vergessen hätte. So konnte ich mein Franzbrötchen doch noch mit einem Espresso genießen. :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten